Fuß- und Beinorthetik

Eine gesunde Hand besitzt Beweglichkeit, Kraft, Sensibilität und Ausdrucksfähigkeit. Sie ist daher ein wesentliches Werkzeug, Sinnes- und Ausdrucksorgan. Durch verschiedenste Schädigungsbilder, ob durch Traumata verursacht, als Folge eines Krankheitsereignisses wie z.B. Apoplexie oder auch angeboren, kann dieses von der Natur her einzigartige Kunstwerk elementar in seiner Funktionalität beeinträchtigt werden. Hierfür bieten die vielfältigen Versorgungsmöglichkeiten im Bereich der Handorthetik einen Ansatz, diese Funktionalität zumindest teilweise wieder her zu stellen. Zur Anwendung kommen hierbei differenzierte Typen von Handorthesen wie Lagerungs-, Korrektur- oder Funktionsorthesen  aus unterschiedlichen Werkstoffen. Die jeweilige Versorgungsform und das Versorgungsziel bzgl. der Orthesenvariante sowie der Materialauswahl werden individuell interdisziplinär im engen Dialog zwischen Arzt, Therapeut, Orthopädietechniker und dem Betroffenen selbst abgestimmt.
 

handorthetik bg1
 
Kontaktieren Sie uns und lassen sich gerne auch unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf Sie.

x200

Zum Seitenanfang